Kieferorthopädie aus Tradition

In den Räumen unserer Praxis befand sich die Zahnarztpraxis von Dr. Baugut.

1970 zog die Poliklinik für Kieferorthopädie und Kinderstomatologie aus der Friedrich-Engels-Straße an den Puschkinplatz. Es praktizierten damals 25 Zahnärzte und 12 Kieferorthopäden in dieser Poliklinik, die zum Bezirkskrankenhaus Gera gehörte. Später wurde sie zur Fachpoliklinik für Stomatologie als parauniversitäre staatliche Einrichtung. Zu Ihren Aufgaben gehörte die zahnärztliche Grundversorgung, sowie die Weiterbildung von Zahnärzten und stomatologischen Schwestern. Beide Abteilungen wurden getrennt und als gleichwertige Abteilungen der Fachpoliklinik weitergeführt. In der Zeit von 1970 bis 1990 wurden 25 Fachzahnärzte für Kieferorthopädie als auch zahlreiche Schwestern am Puschkinplatz ausgebildet. Eine wesentliche Aufgabe war es Weiterbildungen für die gesamte DDR in diesem Bereich durchzuführen.

Im Januar 1991 führte MR Dr. med. Jürgen Hering die Kieferorthopädie in eigener Niederlassung weiter. Im April 2004 übernahm Dr. med. dent. Peter Ludwig die Praxis.